1. Router kaufen

Schritt 1: Router kaufen

Zunächst braucht Ihr einen von Freifunk Ansbach unterstützten Router. Den könnt Ihr schnell & einfach im Internet bestellen z.b.TP-Link WR940n hier bei Amazon. Der Einstiegspreis liegt bei 20-25 EUR.
Soll es eine etwas bessere und schnellere Variante sein kann man auch den TP-Link WR1043ND verwenden, eine Investition, die sich durchaus lohnt und preislich nicht sehr viel ausmacht.
Beides sind sehr robuste Geräte. Auch speziell für den Outdooreinsatz gibt es Geräte, die sowohl Antenne, als auch Router in einem sind. Bei Fragen hierzu stehen wir euch gerne auch mit Rat und Tat zur Seite.

Natürlich brauchen die Router auch noch die Freifunk Ansbach Firmware. Die Anleitung dazu findet ihr hier.

Einige unterstützte Router:

TP-Link WR740nd Versionen 1 + 3 + 4 + 5
TP-Link WR741nd Versionen 1 + 2 + 4 + 5
TP-Link WR841nd Versionen 3 + 5 + 7 + 8 + 9 + 10 + 11 + 12 (ACHTUNG: Version 13 wird NICHT mehr unterstützt)
TP-Link WR940n Versionen  1 + 2 + 3 + 4 + 5
TP-Link WR941nd Versionen 2 + 3 + 4 + 5 + 6
TP-Link WR1043nd Versionen 1 + 2 + 3 + 4
Ubiquiti Nanostation M (Loco => mit Bullet M Firmware flashen)
Ubiquiti Bullet M / Picostation M2

Bei TP-Link gibt es häufig zwei Versionen einmal WR841n oder WR841nd. Das „d“ kennzeichnet die Möglichkeit eine externe Antenne anzuschließen.

➨ weiter zu Schritt 2: Firmware aufspielen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.