Freifunk hilft Stadt Ansbach & Geflüchteten

Niklas konfiguriert einen Router

Niklas konfiguriert einen Router

(Oberreichenbach) Am Donnerstag, den 3. Dezember, wurden in der Asylbewerber Gemeinschaftsunterkunft in Obereichenbach (ehemalige Schule) neue Freifunk-Router installiert.

Im November hatten wir bereits erste Freifunk-Router vor Ort provisorisch aufgestellt. Es gibt bisher zwei Nachbarn, die Bandbreite ihres Internetzuganges für das Freifunk-Netz zur Verfügung stellen.
Da sich diese Internet-Spender aber in einiger Entfernung zur Unterkunft befinden, war es nötig Router mit Richtfunk-Antennen einzusetzen.

Die benötigte Hardware-Spende organisierte Klaus Werner in privaten Engagement. Diese wurde von der Firma APROVIS Energy Systems GmbH aus Weidenbach und ihm bezahlt. Unser Dank gilt auch der SonnenZeit Freiwilligenagentur e. V. und der Stadt Ansbach für ihre Unterstützung. Insbesondere über den sehr engagierten Einsatz des Hausmeisters der Unterkunft haben wir uns gefreut. Er hat durch seine Ortskenntnisse gute Vorschläge zur Aufstellung und Verkabelung der Router einbrachte, und dies auch gleich noch mit umgesetzt. Top! Außerdem erhielten wir Unterstützung durch: Offenen Linken Ansbach & Bündnis 90/Die Grünen Ansbach.
Das Freifunk-Netz in der Unterkunft konnte durch die neueingesetzte Hardware und Verkabelung besser an die Internet-Spender angebunden werden. Es bleibt aber in seiner Bandbreite SEHR begrenzt und 100% abhängig von den Internet-Spendern. Es ist von daher wünschenswert, dass die Stadt Ansbach noch für die Unterkunft selbst einen Internetanschluss zur Verfügung stellt. 2x DSL 5000 ist sehr knapp für die beiden Spenderfamilien und die vielen Bewohner der Unterkunft.

Niklas und Andreas

Niklas und Andreas

  • Aufbau/Materialverbrauch:
    • 3x Ubiquiti Nanostation N2 Loco
    • Halterungen für Nanostations
    • 4x TP-Link 841nd
    • POE-Adapter
    • div. Cat 5e Ethernet-Kabel
    • div. Stromverlängerungen
    • Kosten Gesamtprojekt: einmalig ca 450,00 €

Freifunk ist für alle Ansbacher da und wir freuen uns über jeden weiteren Freifunk-Knoten in der Region. Auch für Obdachlose ist Freifunk z.B. einer der wenigen Punkte um ins Internet zu kommen. Daher rufen wir alle Bewohner, Behörden und Vereine auf selbst Freifunk Router aufzustellen.

IMG_20151203_190856

Anbindung per Richtwlan

INFO:
APROVIS Energy Systems GmbH ist der Marktführer für Abgaswärmetauscher aus Weidenbach und hat laut eigener Aussage über 100 MitarbeiterInnen.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.